Meridianerland - Wissenschaft und Menschheit

Startseite

Ferienwohnung EG

Ferienwohnung OG

Belegungsplan

Preisliste

Anfahrt

Kontakt

Erfahrungen

Endingen a. K.

Kaiserstuhl

Unseri Sproch

Linkliste

Impressum

Datenschutz
 


Urlaub am Kaisertuhl
die wärmste Gegend Deutschlands

 



  Sonnenaufgang im Kaiserstuhl
 

Jede Jahreszeit hat am Kaiserstuhl hat Ihren besonderen Reiz für einen Urlaub oder Tagesausflug.
Frühjahr oder Herbst bieten sich besonders an, um eine gemütliche Radtour auf den ca. 190km gut ausgeschilderten Radwegen zu unternehmen.
Über 400km Wanderwege und Themenpfade laden ein, die einzigartige Fauna und Flora zu erkunden. Badeseeen und Freischwimmbäder locken im Sommer zu einem erfrischendem Bad.
Der Rhein bietet Möglichkeiten zum Segeln, Rudern, Wasserskifahren oder einem Schiffsausflug.
Es ist auch die Zeit für Freilichttheater, Kunsthandwerkermärkte und natürlich Weinfeste, die von Anfang Mai bis Ende Oktober stattfinden.
Eine Vielzahl von Aktivitäten bieten sich an, wie Stadtführungen, Weinbergtouren, Schaubrennen, Erlebnis-Weinproben. Der Kaiserstuhl ist auch ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge ins Elsass, in den Hochschwarzwald oder in die Schweiz z.B. nach Basel.


                                                                  Die Entstehungsgeschichte des Kaisertuhls
 
  .
Der Kaiser(STUHL) bei Leiselheim
  
Vor etwa 60 Millionen Jahren senkte sich der Oberrheingraben immer weiter ab.
Eine Folge dieser Absenkung war, daß flüssiges Magma aus der Erdkruste floß und zu einem Vulkan anwuchs.

Der heutige Kaiserstuhl ist also eine Vulkanruine, die sich durch vielfältige Gesteinsarten und fruchtbaren Lößboden auszeichnet.

Seinen Namen erhielt der Kaisertuhl vermutlich von König Otto dem Dritten, der im Jahre 994 n.Chr. bei Sasbach einen Gerichtstag abhielt


Der Kaiserstuhl ...

  

... der erloschene Vulkan



Naturgarten Kaiserstuhl

  
              Übersichtskarte Kaiserstuhl und Tuniberg

 

Der Kaiserstuhlpfad - Zertifizierter "Qualitätsweg Wanderbares Deutschland"

Landschaft und Natur


Die Region Kaiserstuhl-Tuniberg ist eine der wärmsten und sonnenreichsten Gegenden Deutschlands.

Mischwälder, Weinterrassen, ausgedehnte Naturschutzgebiete, zahlreiche Obstbäume, die die Landschaft im Frühling mit ihrem bunten Blütenband überziehen sowie eine einmalige Flora und Fauna kennzeichnen das Landschaftbild des Kaiserstuhls.
In den Wiesen und Rebböschungen des sonnigen Kaiserstuhls fühlen sich seltene Tierarten wie beisielsweise der Bienenfresser und die Gottesanbeterin ebenso wie exotisch anmutende Orchideen wohl.
Im Westen umfließt der Rhein als Grenze zu Frankreich die Weinberge. Nur ca. 60Kilometer in südlicher Richtung befindet sich die Grenze zur Schweiz.
Überall am Kaiserstuhl findet man noch urige denkmalgeschützte Dörfer, alte Weingüter und zahlreiche Fachwerkhäuser.


Weinanbau am Kaiserstuhl


Kaiserstuhl und Tuniberg bieten ideale klimatische und geologische Verhältnisse für Weinreben.
Der Boden gibt den Reben seine Mineralien, die Sonne scheint öfter als anderswo in Deutschland und seit man auf umweltschonende Anbauweise umgestiegen ist, ist der Weinanbau ein echter Beitrag zur Erhöhung der Lebensqualität in der Region. Er bringt einige der besten deutschen Weine hervor.
Die beliebtesten Hauptsorten sind der Spätburgunder mit seiner samtig milden Struktur, derGrauburgunder und der Weiße Burgunder, der seit mehr als zehn Jahren vor allem am Tuniberg umweltschonend angebaut wird.
Das Feuer des Vulkans schmeckt man auch im Müller-Thurgau oder im Silvaner, der in der heißen Gegend rund um Ihringen wächst.Erfahren Sie mehr über den hiesigen Weinanbau bei einer Weinbergtour oder einer Kellereiführung in einem der zahlreichen Weingüter oder Winzergenossenschaften.
Mit dazu gehört natürlich obligatorisch eine Weinprobe.
Der Kaiserstuhlpfad führt durch die einzigartige Landschaft im Naturgarten Kaiserstuhl auf weitgehend naturbelassenen Wegen sowie durch Weinberge, Laubwälder, Lösshohlgassen und Naturschutzgebiete.
Von den Aussichtspunkten Katharinenberg, dem Eichelspitzturm und dem Neunlindenturm ergeben sich eindrucksvolle Ausblicke zum Schwarzwald und den Vogesen. Der Kaiserstuhlpfad bietet ein abwechslungsreiches Landschaftsbild und wechselndes Höhenprofil. Der Weg ist ganzjährig begehbar, eine gewisse Ausdauer ist erforderlich. Es sind aber auch Teilstrecken möglich, z.B. ab/bis den Einstiegspunkten am Vogelsang-Pass und in Vogtsburg-Bickensohl.

Der Kaiserstuhlpfad hat am 16. Januar 2010 im Rahmen der Touristikmesse CMT in Stuttgart das Zertifikat „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ für drei Jahre verliehen bekommen. Nach dieser Zeit wird der Weg erneut auf die Einhaltung der Kriterien geprüft.
Durch die Zertifizierung ist gewährleistet, dass der ausgeschilderte Weg bestimmte Qualitätsanforderungen erfüllt und diese unabhängig laufend kontrolliert werden.


 


Ferienwohnungen am Kaiserstuhl

Familie  Markus Kindler, Hauptstraße 82 ( beim Stadttor ), 79346 Endingen a.K.

Uhr